BIBI510A

Mit „Bibi“ geht’s hoch hinaus

Für die Ing. Reischl GmbH ist längst kein Baum zu hoch. Die auf Garten- und Landschaftspflege spezialisierte Firma kann auf einen beachtlichen Fuhrpark von LKWs und Maschinen zurückgreifen um die täglichen Herausforderungen zu meistern. Anfang Februar stieß „Bibi“ zum Unternehmen. Nein, dabei handelt es sich ausnahmsweise um keine neue Mitarbeiterin sondern um „Bibi 510A“, eine Scherenarbeitsbühne mit Raupenfahrgestell. Dank des modernen Fahrgestells sorgt die Neuerwerbung auch auf unwegsamen Gelände für die notwendige Mobilität und erlaubt die Durchführung von Arbeiten in bis zu 8 Metern Höhe. „Bibi ist die ideale Ergänzung unserer Flotte von Arbeitsbühnen. Ein wesentliches Argument für den Kauf war die erhöhte Arbeitssicherheit für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, verrät Geschäftsführer Ernst Reischl mehr über seine Beweggründe. Tatsächlich geht’s für die Ing. Reischl GmbH stets hoch hinaus: Zusätzlich zur Neuanschaffung verfügt das Unternehmen bereits über Gelenkteleskoparbeitsbühnen die abhängig vom Typ Arbeitshöhen von bis zu 23 Metern zulassen. „Wir kombinieren den Einsatz modernster Technik mit der Erfahrung und Professionalität unserer langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Und davon profitieren vor allem unsere Kunden.“, so Ing. Ernst Reischl abschließend.